"Fotografieren ist wie schreiben mit Licht, 

musizieren mit Farbtönen, 

Malen mit Zeit und sehen mit Liebe." 

- Alma Adler -

storyteller - creative artist - content creator

homepage (12 von 17).jpg

ICH BIN FERDAUS!

Ich liebes es in ferne Länder zu verreisen und mich von der Natur und der Kultur der Einheimischen inspirieren zu lassen. Um dort Neues kennenzulernen, meine 'Komfort-Zone' zu verlassen und mich dadurch persönlich weiter zu entwickeln.

Eventuell hängt das mit meiner Herkunft zusammen: ich bin 1992 in Kabul, Afghanistan, zur Welt gekommen. Als dort kurz darauf der Bürgerkrieg ausbrach, haben meine Eltern die Entscheidung getroffen alles zurück zu lassen und sind aus ihrer Heimat geflohen, um mir und meinen Brüdern eine bessere Zukunft zu ermöglichen. 1995 sind wir dann in Deutschland angekommen, um genauer zu sein in Schloß Holte - Stukenbrock. Und obwohl ich mich auf dem ganzen Planeten wohlfühle, ist dieser kleine Ort, aber vor allem auch Deutschland, mittlerweile zu meiner Heimat geworden.  

 

Ich bin ein Familienmensch, nehme mich selbst nicht zu ernst und bin eigentlich für jeden Spaß zu haben. Viel Humor, ein wenig Ironie und eine gesunde Portion Sarkasmus brauche ich in meinem Leben. Ich treibe viel Sport, um dann noch mehr Essen zu können.  Ich stürze mich gerne in Abenteuer, campe mit Freunden in der Natur, mag tiefgründige Gespräche, sitze allein in einem Café um ein Buch zu lesen, mache mich gerne mal für mich selber schick, gebe mehr als ich bekomme und lächle so oft wie möglich. 

 

In den letzten Jahren habe ich gelernt, dass ich nicht viel brauche, um glücklich zu sein. Ich bin dankbar für die kleinen und großen Dinge, die mir das Leben bietet. Aufgrund meiner Vergangenheit sehe ich die meisten Dinge nicht als selbstverständlich an und versuche jeden Moment wertzuschätzen.

Die Fotografie war von Kind auf ein Bestandteil von mir. Egal, ob ich als 6-jähriger mit der Kamera aus dem Haus gegangen bin und meiner Mutter gesagt habe, dass ich die Baustelle nebenan 

  fotografiere,  ob ich als 14-jähriger unsere Familienfeier gefilmt habe oder ob ich als 23-jähriger Weltentdecker meine Reisen dokumentiert habe. 

homepage (15 von 17).jpg

 Warum ich tue, was ich tue

LIEBE

TRIFFT

AUF

LEIDENSCHAFT

Weil ich durch die Fotografie meiner Kreativität freien Lauf lassen kann.

Aus anfangs kindlicher Neugier ist eine Leidenschaft entstanden, die es mir ermöglicht mich durch meine Fotos auf eine visuelle Art und Weise auszudrücken.

 

 

 

Eure Liebe und eure Geschichte trifft auf mich und meine Erfahrung als Hochzeitsfotograf.

 

Ich möchte eure Liebe und eure Hochzeit durch natürliche, einzigartige und gefühlvolle Bilder für die Ewigkeit festhalten.

Ansprechpartner, Helfer, Gast & vor allem guter Freund

Ich lege viel Wert darauf, dass ihr euch vor meiner Kamera wohlfühlt und mir vertraut.

 Ihr werdet mich auf der Suche nach einem Dienstleister kontaktieren. 

Meine Hoffnung ist, dass sich diese Suche in eine langjährige Freundschaft entwickelt. 

 

Deshalb möchte ich euch vor der Buchung gerne persönlich kennenlernen. Gemeinsam können wir dann entscheiden, ob das Zwischenmenschliche passt und die Sympathie zueinander gegeben ist.

Eure Geschichte fotografisch begleiten zu dürfen ist etwas ganz Besonderes. Und ich bin immer wieder dankbar, dass ich dieses riesige Vertrauen genießen darf einen so besonderen Tag zu dokumentieren. Mein Anspruch ist es, dass ihr nicht nur ein Jahr, sondern Jahrzehnte nach eurer Hochzeit voller Emotionen eure Bilder betrachtet.

 

Um so wichtiger ist daher ein unverbindliches Kennenlernen-Gespräch.  Als euer Hochzeitsfotograf werde ich an eurem großen Tag die ganze Zeit über an eurer Seite sein.

Daher sollten wir nicht nur stilistisch, sondern auch menschlich auf der selben Wellenlänge sein.